East London

Diese Stadt mit 200.000 Einwohnern ist heute eines der wichtigsten Industriezentren und Seehäfen der Eastern Cape Province.  Hinzukommt, dass East London, das 1847 als Vorposten gegen die Xhosa von den Buren gegründet wurde, ein wichtiger Umschlagplatz für landwirtschaftliche Produkte ist. Trotz dieser Geschäftigkeit strahlt  diese Stadt immer noch eine unerwartete  Ruhe aus.

Die Traumstrände sind bei Schwimmern und Surfern beliebt, die vielen Fische von Fluss und Meer lockt Fischer und Angler in großer Zahl an. Das East London Museum ist bekannt für sein Exemplar eines prähistorischen Fisches, dem "Coelacanth", der 1938 hier gefangen wurde. Dabei hatte man angenommen, dass diese Fischart schon vor Jahrtausenden ausgestorben sei. Die übrigen Sammlungen des Museums sind nicht weniger interessant. Ebenso wie die "Ann Bryant Art Galerie", die eine breite Palette südafrikanischer Kunst präsentiert. Die "Fort Hare Universität" liegt nur wenige Kilometer landeinwärts. Hier studierten große Persönlichkeiten wie Nelson Mandela und andere namhafte, schwarze Politiker Afrikas. 

Elephant Coast - Elefantenküste

Die Elefantenküste ist ein Paradies für jeden Öko-Tourist und schließt Hluhluwe-Imfolozi, das älteste Wildreservat Südafrikas und einstiges Jagdrevier von König Shaka, ein. Es strotzt nur so vor Wild und bietet die „Big 5“ (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn). Hier hat man durch gezielte Projekte erreicht, dass das einst vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn nicht mehr gefährdet ist.
Die Wiederansiedlung von Elefanten an den östlichen Ufern des St. Lucia Sees hat Aufsehen bei Öko-Touristen in der ganzen Welt erregt. Vor 100 Jahren war hier der letzte Elefant getötet worden für den lukrativen Elfenbeinhandel über Maputo mit dem Rest der Welt. Nach 100 Jahren sind die Dickhäuter hier endlich wieder zu Hause!
Einst von deren Zugrouten kreuz und quer durchzogen, erstreckt sich die Elefantenküste von St. Lucia im Süden bis Kosi Bay im Norden und hinüber zu den Lebombo Bergen im Westen. Eine Vielfalt miteinander verbundener Lebensräume und Öko-Systeme formieren sich zu dem Wunder, das die Elefantenküste ausmacht.
Vogelliebhaber können sich an mehr als 600 gelisteten Vogelarten erfreuen, die in zwei weiteren Reservaten, Ndumo und Mkuze, vorkommen.