KLEIDUNG

Angenehme Tagestemperaturen herrschen während des Südwinters (Mai - September), nachts kann es allerdings kalt werden. In den Sommermonaten herrscht bis auf den Caprivi Streifen eine eher trockene Hitze und nachts kühlt es kaum ab. Für diese Jahreszeit ist leichte und luftdurchlässige Kleidung empfehlenswert. Vor allem ist ein Sonnenschutz mit hohem Schutzfaktor notwendig, Lippenschutzcreme, Kopfbedeckung, Badesachen, Sonnenbrille und  feste (Wander-)schuhe nicht vergessen. Zur Safariausrüstung gehören auch ein Fernglas, ein Taschenmesser und eine kleine Taschenlampe. Die Kleidungssitten in den Hotels und Lodges sind in der Regel leger oder „casual formal“.

KLIMA & REISEZEIT

Botswana kann grundsätzlich zu allen Jahreszeiten besucht werden. Regenzeiten sind jedoch zu beachten, da zwischen Mitte Dezember und März einige Camps im Okavango Delta geschlossen sind. Auch können Mekorofahrten in manchen Camps nur in bestimmten Monaten durchgeführt werden – abhängig vom Wasserstand.

 

Eines der schönsten Reisezeiten für Botswana liegt in der südlichen Frühlingszeit in den Monaten September und Oktober. Die Tierbeobachtung ist spektakulär, da sich die Tiere zwecks der Trockenheit an den Wasserlöchern sammeln. Allerdings sollte man die Hitze im Oktober nicht unterschätzen, die an manchen Tagen auf bis zu 40°C steigt!

 

Von November bis März ist die sogenannte „Green Season“ – die Regenzeit, und zwar jeweils von Norden nach Süden und Osten nach Westen abnehmend. Die Durchschnittstemperaturen steigen tagsüber bis über 30°C mit einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 70%. Häufig gibt es am Nachmittag Gewitter, die aber nur zu einer geringen Abkühlung während der Nacht führen. Die Regenschauer sind im Allgemeinen kurz und heftig mit zum Teil spektakulären Gewitterstürmen. Für Ornithologen ist dies die ideale Reisezeit!

 

Die Durchschnittstemperaturen im Winter – von Mai bis August - liegen tagsüber bei einer Luftfeuchtigkeit von 20% bei ca. 20° - 28°C. In den kältesten Monaten zwischen Juni und August fallen die Temperaturen nachts bis auf 0 bis 8°C. Die Okavangoflut erlebt in diesen Monaten ihren Höchststand, was natürlich entsprechend viele Tiere in die Deltagegend lockt.

KREDITKARTEN

Die international anerkannten Kreditkarten (Visa, Mastercard, American Express und Diners Club) werden zum größten Teil in den Touristenhotels und Restaurants in größeren Städten akzeptiert. Mit Ihrer VISA-Karte inklusive PIN können Sie Bargeld an einigen Bankautomaten ziehen, die in fast allen größeren Städten vorhanden sind. Reiseschecks sollten in Dollar oder Euro ausgestellt sein. EC-Karten werden in Botswana nicht akzeptiert.

KRIMINALITÄT

Auf Grund der geringen Bevölkerungsdichte und fehlender urbaner Ballungszentren (bis auf Gaborone und Francistown) und dem für Afrika hohen Lebensstandard in Verbindung mit einem funktionierenden Polizeiwesen gehört Botswana zu den sichersten afrikanischen Ländern. In den ärmeren Gegenden sind folgende Vorsichtsmaßnahmen zu beherzigen:
Lassen Sie ihren Mietwagen – ob bepackt oder unbepackt - nie ohne Aufsicht stehen. Nutzen Sie die vorhandenen bewachten Parkplätze.
Verzichten Sie ebenso auf das Tragen wertvoller Gegenstände wie Schmuck und Uhren. Verstauen Sie Ihre Kamera immer in einen Rucksack oder in eine Tasche.
Bargeld sollten Sie nur in kleinen Mengen bei sich tragen und dieses zusammen mit Wertsachen im Hotelsafe verstauen!