Hermanus hieß bis 1904 Hermanuspietersfontein, benannt nach einem holländischen Wanderlehrer, der 1830 mit seiner Schafsherde an einer nahegelegenen Wasserquelle sein Lager aufschlug. Heute zählt dieses Städtchen 13.000 Einwohner und ist ein beliebter Ferienort wegen der vielen Wassersportmöglichkeiten, exzellenten Angelbedingungen, und dem Hermanus Golf Club. Auch die weißen Sandstrände locken die Besucher, die drei schönsten davon sind Grotto Beach, Langbaai und Voelklip.
Hauptattraktion zwischen Juni und November sind die Wale, die zum Kalben und zur Paarung  die polaren Gewässer verlassen. Der beste Sänger unter den Walen ist der Buckelwal (hump-back whale), aber hier tummelt sich insbes. der südliche Glattwal (Southern right whale, weil er früher der richtige Wal für den Walfang war). Wer sich einen Eindruck vom Ort verschaffen möchte, kann den 15 km langen Cliff Path entlang spazieren, der vom Neuen Hafen zum Grotto Beach führt. Auch von hier aus sind Wale zu beobachten. Die Umgebung der Walker Bay bietet viele weitere Attraktionen - von Weinkellereien bis zum weißen Hai beim Hai-Käfigtauchen in Gansbaai. Für Wanderer ist der Fernkloof Nature Reserve ein Besuch wert. Hier kann man durch die einheimische Flora wandern, zwischen Fynbos und Proteen und über 40 Erika-Arten!