Verglichen mit dem Bergreich Lesotho verfügt Swaziland über eine bessere Infrastruktur und ist einfacher zu bereisen. Die Heimat der Swazis wurde 1968 als   Königtum mit autokratischen Neigungen unabhängig und ist nach Ende der Apartheid in Südafrika  weiterhin wirtschaftlich abhängig. Dennoch sind die Swazi ein stolzes Volk mit einem reichen kulturellen Erbe. Oft erlebt der Tourist nicht nur die besondere Gastfreundschaft sondern auch den Reiz der Tradition im Alltag, der im geschäftigeren Südafrika in den Hintergrund getreten ist. Die  Konzentration der Vielfalt der Landschaft – vom Highveld mit Bergketten und pittoresken Wasserfällen, bis zur Middleveld mit fruchtbaren Tälern bis zur Lowveld mit Zuckerrohr- und Baumwollplantagen - ist einmalig.
Zu den Naturschönheiten gehören die drei Schutzgebiete Mlilwane Wildlife Sanctuary, Hlane Royal National Park und das Mkhaya Game Reserve. Und  Swaziland gehört zu den  sichersten Reiseländer Afrikas!