Infobox
Marion Kober
Neue Strasse 10
83346 Bergen


Zeile 3 Telefon: 08662 / 419 436
Fax: 08662 / 419 434
E-Mail: info@proteatours.de

Edith Honegger aus Allschwil, Schweiz

Guten Tag Frau Kober,

danke für Ihre Willkommensmail.

Wir sind glücklich und zufrieden und sehr erholt von Namibia zurückgekommen.

Es ist extrem schwierig zu schreiben, was die Highlights waren, denn die ganze Reise war ein Highlight. Wir empfanden die Reiseroute ein Highlight, dass wir von der kargen Wüste in die etwas grünere Etoschapfanne und schlussendlich im ganz grünen Africatpark angekommen sind, war ein Highlight.

Die Lodges waren allesamt ein Highlight - immer wenn wir gedacht hatten, das könne man jetzt einfach nicht übertreffen, kam die nächste Unterkunft und die war noch einzigartiger. Das Tolle war auch, dass wir immer wieder mit Leuten in Kontakt gekommen sind, aber nie zu viel und dann ist man ein, zwei Tage später wieder weiter gefahren und hat wieder seine Einsamkeit genossen.
Was für uns auch super war, ist, dass wir im Voraus nicht die Zeit hatten, alle Lodges etc zu googeln. Trotz Ihres Ordners sind wir relativ unvorbereitet gestartet, hatten aber all Ihre Infos dabei. Das Wichtigste haben wir natürlich schon im Voraus studiert. Aber wenn wir von anderen Touristen gefragt wurden, wo wir denn als nächstes hinfahren oder übernachten würden, konnten wir nicht spontan antworten, sondern mussten zuerst in den Unterlagen nachschauen. Dadurch war es für uns extrem spannend und immer wieder eine tolle Überraschung. Die Villa in Sossusvlei z.B. hat uns fast umgehauen - wir haben niemals so etwas Grandioses erwartet. Oder die Suite im Fort war sensationell - da hatten wir das Gefühl, wir seien in einem Märchen gelandet. Oder auch das Dune Camp war grandios. Dort hatte es nach fünf Jahren erstmals wieder einmal geregnet und alle dort waren begeistert. Unsere Begeisterung hielt sich diesbezüglich zwar etwas in Grenzen, doch als dann nach zwei Tagen die Sonne gekommen ist und wir gesehen haben, wie die Wüste langsam grün geworden ist, war das ein sensationelles Erlebenis. Oder die Aussicht von der Sundownerbar in Mowani war atemberaubend, oder die Lage und Aussicht beim Vingerklip - schlicht und einfach grossartig. Oder oder oder oder....wir könnten noch endlos mit dieser Liste weiterfahren - es war einfach nur super und es gab nichts zu bemängeln.

Trotz der 3000 Kilometer, die wir ohne Reifenpanne gefahren sind, hatten wir nie das Gefühl, gestresst zu sein, sondern wir haben das Fahren genossen und vor allem hatten wir das Gefühl, viel draussen gewesen zu sein und die Natur so richtig genossen zu haben. Diese Eindrücke müssen sich jetzt erst einmal setzen können, da werden wir sicher noch lange davon zehren.

Wir denken mit grosser Freude und Dankbarkeit, dass alles so gut gegangen ist, an unsere sensationellen Ferien in Namibia zurück.

Liebe Grüsse
Edith und Manuel Honegger