Infobox
Marion Kober
Neue Strasse 10
83346 Bergen


Zeile 3 Telefon: 08662 / 419 436
Fax: 08662 / 419 434
E-Mail: info@proteatours.de

Uganda


Höhepunkte Uganda

Reisedauer 7 Tage

Privatgeführte deutschsprachige Rundreise

Höhepunkte dieser Reise:

  •  Schimpansen-Tracking im Kibale Nationalpark
  •  Spannende Pirschfahrten im Queen Elizabeth Nationalpark und in Ishasha
  •  Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal
  •  Baumkletternde Löwen im südlichen Queen Elizabeth Nationalpark
  •  Begegnung mit den Berggorillas im Bwindi Nationalpark

 

Sie möchten die Reise anfragen, klicken Sie hier

Reiseverlauf


Beste Reisezeit:

Tag 1

Ankunft Entebbe

Bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen Entebbe in Uganda und nach Erledigung der Einreiseformalitäten (Visum wird benötigt, welches Sie vor Ihrer Abreise online erwerben können) werden Sie von Ihrem Reiseleiter herzlich begrüßt, der Sie dann zu Ihrem Gästehaus fährt, damit Sie sich nach dem Flug erholen können.

Übernachtung inklusive Frühstück; Ihr Gästehaus liegt nur 5 Minuten vom Flughafen entfernt. Es befindet sich in einem tropischen Garten und die 15 Zimmer sind mit einer Kombination aus englisch-kolonialen Möbeln und afrikanischen Stoffen ausgestattet. Es ist eine Verbindung aus modernen Komfort ohne den Charme und Charakter des ursprünglichen Hauses aus den 1940er Jahren zu verlieren. Am sehr schön angelegten Swimmingpool lassen sich die Stunden nach der Ankunft sehr angenehm verbringen. Zu den breit gefächerten Aktivitäten zählen neben einem Fahrradverleih zum Erkunden der Stadt oder des botanischen Gartens, auch ein Besuch im Uganda Wildlife Center oder ein Ausflug zum Schimpansenprojekt von Jane Goodall. Aber auch eine kleine Bootstour oder angeln auf dem Victoria See könnten heute noch auf dem Tagesplan stehen.

Tag 2

Fahrt zum Kibale National Park

Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Reise durch Kampala, der quirligen Hauptstadt Ugandas, zum Kibale National Park, ein Traum eines jeden Primaten-Fans, da es die höchste Bevölkerungsdichte von Primaten in ganz Afrika hat! Der 795 km² große Park ist zu 80% mit immergrünen Feucht- und Laubwäldern bedeckt, der Rest besteht aus Sümpfen und Grasland. Der höchste Punkt des Parks liegt 1590m über dem Meeresspiegel. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, ganze Gruppen Schimpansen so nah in ihrer natürlichen Umngebung zu beobachten. Hier leben weitere 12 Primatenarten, darunter die Uganda-Mangaben, Stummelaffen, Vollbartmeerkatzen und Diademmeerkatzen. Mit etwas Glück treffen Sie hier sogar auf die seltenen Waldelefanten. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft.

Übernachtung inklusive Vollpension; Die Lodge fügt sich aufgrund ihrer Architektur perfekt in den 5 Hektar großen Regenwald im Kibale National Park ein und vermittelt dadurch seinen Gästen diese einzigartige Nähe zum Busch. Die acht sehr geräumigen Cottages mit großen Fenstern und Holzdecks im Freien sind so angelegt, dass Sie einen herrlichen Ausblick auf die Kibale Berge freigeben. Die Konzeption der Cottages bringt die Natur nach innen und verbindet perfekt die Modernität mit dem afrikanischen Flair. Im Hauptgebäude befindet sich das Restaurant, ein Loungebereich mit einem gemütlichen Kamin, eine Bar, eine Außenterrasse und eine weitere Lounge im ersten Stock mit spektakulärem Blick über den Wald und die schneebedeckten Rwenzori-Berge. Zum Entspannen bietet sich der große Pool an. Zu den angebotenen Aktivitäten zählen unter anderem das Schimpansen-Trekking im Kibale Forest National Park, welches eines der besten Orte der Welt ist, um Schimpansen so hautnah erleben zu dürfen. Die Erfolgsquote hier liegt bei 90%. Sehr beliebt sind auch die angebotenen Wanderungen durch den Wald sowohl bei Tag als auch bei Nacht. Hier können Sie mehr als 5 Primatenarten begegnen, auf den Spuren von Buschelefanten spazieren, die einheimischen Bäume bewundern und die über 375 verschiedene Vogelarten beobachten. Oder entscheiden Sie sich für eine Wanderung in das Bigodi Wetlands Sanctuary, welches eine große Artenvielfalt aufweist wie z.B. der rote Colobus, der Schwarz-Weiße-Colobus, der Grauwangen-Mangabey und der Rotschwanzaffe.

Tag 3

Schimpansen Tracking - Queen Elizabeth National Park

Heute morgen erleben Sie das beeindruckende Schimpansen Tracking. Bedingt durch den hohen Waldanteil leben hier mehr als 1200 Schimpansen! Sie suchen die Schimpansen hoch oben in den Bäumen; eine einzigartige Erfahrung im herrlichen Regenwald.

Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Queen-Elizabeth-Nationalpark. Genießen Sie eine herrliche Pirschfahrt, der nach ihrer Majestät der Königin von England benannt wurde. Es ist Ugandas beliebtestes und landschaftlich schönstes Wildreservat. Es erstreckt sich von den kraterübersäten Ausläufern des Rwenzori-Gebirges im Norden, entlang der Ufer des Edward-Sees, bis zum abgelegenen Ishasha-Fluss im Süden. Der höchste Gipfel des Rwenzori Gebirges ist der Margherita Peak mit seinen 5109 Metern, gleichzeitig höchster Punkt Ugandas und der einzige 5000er in Afrika, der nicht vulkanischen Ursprungs ist. Entdecken Sie eine Vielzahl von unterschiedlichen Lebensräumen. Unvergessliche Eindrücke erleben Sie in Savannen und Feuchtgebieten bis hin zu Tieflandwäldern.

Übernachtung inklusive Vollpension; Hier trifft westliche Eleganz auf rustikales afrikanisches Design. Direkt am Rande des Queen Elizabeth Parks inmitten der Kyambura-Schlucht gelegen, bietet die Lodge einen herrlichen Blick über den Park, den Maramagambo-Wald und den Kazinga-Kanal am Horizont. In der Amtssprache Luganda bedeutet Mazike, „Affen“ und so entstand dieser authentische Name für die Lodge. Die kleine Lodge mit nur insgesamt acht großzügige, reetgedeckte, Cottages bietet aufgrund ihrer Platzierung ein hohes Maß an Privatsphäre. Zur Abkühlung gibt es am Rande eines Felsens ein integrierter Pool und eine Sonnenterrasse. Die servierten Speisen sind eine Kombination aus lokaler und internationaler Küche mit frischen Zutaten aus dem hauseigenen Garten. Die Kyambura-Schlucht beherbergt eine erstaunliche Vielfalt an Wildtieren und Vögeln. Hier leben verschiedene Primaten, darunter Schimpansen, rotschwänzige, weiße und schwarze Colubus, Zwergaffen und Paviane.

Tag 4

Pirschfahrt, Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal

Der heutige Tag beginnt mit einer weiteren aufregenden Pirschfahrt im Queen Elizabeth Nationalpark. In diesem Park leben über 100 Säugetierarten, darunter Löwen, Flusspferde, Büffel, Leoparden, Hyänen, Elefanten und viele Antilopenarten. Entdecken Sie Primaten wie Schimpansen, schwarze und weiße Colobus-Affen, blaue, schwarzgesichtige rote Colobus sowie Rotschwanzaffen als auch Olivenpaviane.

Am Nachmittag erwartet Sie ein echtes Highlight: Eine Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal, einer natürlichen Wasserstraße zwischen dem Eduard- und Georgsee. Während Sie auf dem Wasser dahingleiten, müssen Sie nur Ihren Kopf abwechselnd nach links, rechts, oben und unten richten und am besten die Kamera immer breithalten - überall, wo man hinschaut, tummeln sich Elefanten, Löwen, Hippos, Büffel und Krokodile. In den Wipfeln der Galeriewälder können Sie Fischadler, Kormorane und Marabus entdecken. 

Übernachtung inklusive Vollpension (siehe oben)

Tag 5

Pirschfahrt in Ishasha, Weiterfahrt zum Bwindi Nationalpark

Morgens verlassen Sie den sogenannten Northern Track und begeben sich auf den Southern Track. Die Gegend zählt zu den heißesten Ugandas und hat ein ganz besonderes Wiedererkennungsmerkmal: Löwen, die auf Bäume klettern. Hier hängen die großen Katzen buchstäblich in den uralten Ästen riesiger Feigenbäume und entspannen oder spotten ihre Lieblingsnahrung – die Grasantilope.

Dann geht es weiter zur Heimat der Berggorillas. Sie durchfahren einen wunderschönen Teil des Landes, der auch als "Schweiz von Afrika" bekannt ist. Die Landschaft wechselt von Savanne über Sumpf zu Regenwald, immer mit der Kulisse der Virunga-Berge im Hintergrund.  Von den bewaldeten Parks Ugandas ist der 331 Quadratkilometer große Bwindi-Nationalpark für den Schutz der Tiere bekannt und ist seit 1994 Teil des UNESCO-Welterbes. Dieser geschützte Lebensraum ist Heimat für 340 der sanften Riesen, die fast die Hälfte der Weltpopulation ausmacht. Der Park bietet aber auch Zuflucht für Elefanten, Schimpansen, Affen und verschiedene kleine Antilopen sowie 350 Vogelarten. Wer mag, kann eine optionale Tour durch den Bergregenwald bis hin zu den Muyanga-Wasserfällen unternehmen. Gemeinsam mit einem lokalen Ranger, der auf Vögel spezialisiert ist, geht es auf die Suche nach Bergtrogen, Braunscheitelwürger, Grauflügelrötel, Purpurspint und Co. Abends geht es früh ins Bett, bevor es morgen auf der Suche nach unseren haarigen Verwandten geht.

Übernachtung inklusive Vollpension; Ihre Lodge liegt inmitten eines tropischen Gartens am Munyanga Fluss, am Rande des Bwindi Nationalparks, nur 2 Minuten vom Gorilla-Trekking Ausgangspunkt entfernt. Das Hauptgebäude, eine Mischung aus architektonischer Leichtigkeit und rustikaler, afrikanischer Gemütlichkeit mit großer Terrasse, angeschlossener Bar mit Lounge und offenem Kamin und einem stilvoll eingerichteten Restaurant, ist der ideale Ort zum Speisen, Entspannen und um einen erlebnisreichen Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Alle Suiten verfügen über eine private Terrasse mit einem herrlichen Panoramablick auf die Umgebung. Neben der Hauptattraktion, dem Gorilla Trekking, haben Sie die Möglichkeit mit erfahrenen Guides bei einer Vogelbeobachtungstour Ihren ornithologischen Vorlieben zu frönen. Für kulturell interessierte Gäste ist der Besuch des Batwa/Pygmy Stammes, einem der ältesten Stämme der Welt, oder ein Dorfbesuch ein spannendes Erlebnis. Verschiedene Naturwanderungen wie zum Beispiel der Waterfall-Walk oder der River-Walk runden das Angebot ab.

Tag 6

Gorilla Trekking im Bwindi National Park

Sind Sie bereit für das große Abenteuer heute, auf der Suche nach den vom Aussterben bedrohten Berggorillas? Das Wandern im Berggorilla-Gebiet ist eines der aufregendsten Naturerlebnisse der Welt. In bis zu 4000 Metern Höhe ist der Park auch bekannt als „The Place of Darkness“, weil das Tageslicht nur schwer durch die dicht bewachsene Vegetation auf den Urwaldboden gelangt. Pro Tag werden maximal acht Personen an eine der insgesamt fünfzehn an Menschen gewöhnten Gorillafamilien herangelassen. Nach einer kurzen Einweisung durch speziell ausgebildeten Ranger machen Sie sich auf die Suche nach den sanften Riesen. Die Wanderung kann insgesamt 2 bis 6 Stunden dauern, bis Sie tatsächlich in unmittelbarer Nähe einer Berggorillafamilie stehen, aber der teils anstrengende Weg lohnt sich! Eine Stunde dürfen Sie dann bei den Berggorillas verbringen - eine Stunde, die Sie bestimmt nie vergessen werden!! Der Anblick dieser riesigen, kräftigen und trotzdem so sanften, liebevollen Wesen berührt jedermann. Die Berggorillas sind die Besucher gewohnt und fühlen sich durch die Anwesenheit nicht bedroht. Strenge Regulationen sorgen dafür, dass die Tiere die nötige Ruhe bekommen, die sie brauchen.

Übernachtung inklusive Vollpension (siehe oben)

Tag 7

Flug von Bwindi nach Entebbe

Nach dem Frühstück und mit diesen letzten Eindrücken von Land und Leuten, machen Sie sich auf, Ihre Rückreise anzutreten. Vom Kihihi Airstrip fliegen Sie per Kleinflugzeug nach Entebbe. In Entebbe bieten sich folgende optionale Aktivitäten an: Stadtrundfahrt, Besuch von Ngamba Insel, Botanischer Garten, Fischerdorf, Mabamba Sümpfe. Am Abend treten Sie vom internationalen Flughafen Entebbe Ihre Heimreise an.

Leistungen


Höhepunkte Uganda

Eingeschlossene Leistungen:

· Privat geführte Tour mit einem professionellen und erfahrenen deutschsprachigen Guide / Fahrer

· Fahrten in einem 4x4 Landcruiser Jeep mit aufklappbarem Dach, Benzin

· Übernachtungen und alle Mahlzeiten in Lodges wie oben aufgeführt

· 1 x Gorilla Tracking im Bwindi Nationalpark 

· 1 x Schimpansen Tracking im Kibale Nationalpark 

· Inlandsflug im Kleinflugzeug vom Bwindi National Park nach Entebbe (Hinweis: Maximale Gepäckbegrenzung von 15 kg pro Person inklusive Handgepäck in einer weichen Reisetasche)  

· AMREF Flying Doctors

· Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren

· Mineralwasser während der Fahrt

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

· Internationale Flüge und Visagebühren

· Trinkgelder, Souvenirs, Getränke und persönliche Einkäufe

· Einreisevisum Uganda: US Dollar 50 pro Person pro Einreise

· Optionale Aktivitäten oder solche, die nicht im Programm enthalten sind.

 

Empfohlene Reisezeit:

Dezember bis Februar; Juli bis September 

Preis auf Anfrage - Unsere Preise sind tagesaktuell. Wir berücksichtigen dabei Frühbucherrabatte, Spezial- sowie Last-Minute-Angebote, um Ihnen das Bestmöglichste anzubieten.

Hinweis zum Gorilla Permit: Dies muss bereits bei der Buchung vor Ort bezahlt werden. Der anfallende Betrag für das Gorilla Permit muss daher bei der Anzahlung beglichen werden. Im Falle einer Stornierung ist dieser Betrag nicht erstattungsfähig und wir empfehlen Ihnen daher den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.  

Die internationalen Flüge können gerne durch uns vermittelt werden. Flugpreis bei z.B. Brussels Airlines ab ca. € 650 pro Person.

Diese Reise kann jederzeit beginnen und ganz nach Ihren Wünschen/Interessen angepasst werden.